Aktuelles

Mangelware Netto-Tarife

30.05.2016 | 14:00 Uhr | Jonas Tauber

Die Kritik am Provisionssystem reißt nicht ab. Politiker und Verbraucherschützer sehen die Gefahr, dass Vermittler nicht das beste Produkt empfehlen, sondern das mit der höchsten Provision. Während der Vermittlerverband BVK die Provision verteidigt, denkt mancher Vermittler über den Umstieg auf Honorar nach. Allerdings bieten viele Versicherer keine Netto-Tarife an.

Wetterschäden - Was Betroffene jetzt wissen müssen

30.05.2016 | 13:00 Uhr | Anne-Christin Gröger

Abgedeckte Dächer, Wasserschäden, überschwemmte Keller: Welche Versicherung für welchen Schaden zuständig ist und was Unwetter-Opfer als erstes tun sollten.

PKV: Weiter hohe Dynamik bei Arzneimittelkosten

30.05.2016 | 13:00 Uhr | Ilse Schlingensiepen

Bei den Ausgaben für die Arzneimittelversorgung ihrer Versicherten profitieren die privaten Krankenversicherer (PKV) von den Regulierungsmechanismen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das hat dazu beigetragen, dass sich die Kosten in den beiden Systemen in den vergangenen Jahren ähnlich entwickelt haben. Deutliche Unterschiede gibt es nach einer aktuellen Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV aber nach wie vor bei der Verordnung von innovativen Medikamenten.

Hohe Schäden nach Unwetter Elvira erwartet

30.05.2016 | 13:00 Uhr | Anna Gentrup

Das Tiefdruckgebiet Elvira, das am Wochenende für heftige Unwetter mit Hagel und Starkregen sorgte, hat vor allem in Bayern, Südhessen, Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz großen Schaden angerichtet. Die SV Versicherung, nach eigenen Angaben in Baden Württemberg der Marktführer in der Gebäudeversicherung, wagt eine erste Schätzung für das eigene Geschäft: ihre versicherten Schäden dürften mindestens im zweistelligen Millionenbereich liegen. Am Montag drohen neue Unwetterschäden, diesmal im Nordosten des Landes.

Ex-Zurich-Chef Martin Senn ist tot

30.05.2016 | 12:30 Uhr | Friederike Krieger

Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich am vergangenen Freitag das Leben genommen. Der 59-jährige Manager war im Dezember 2015 nach einigen geschäftlichen Rückschlägen von seinem Amt zurückgetreten. Es ist nicht der erste Freitod eines Spitzenmanagers bei dem Schweizer Versicherer. 2013 hatte sich Finanzchef Pierre Wauthier umgebracht. Der Freitod von Senn wird zu erneuten Diskussionen über Arbeitsklima und -kultur bei der Zurich führen.

Ergo: Plattformen sind zu einseitig

30.05.2016 | 12:00 Uhr | Herbert Fromme und Nina Nöthling

Die Platzierungsplattform Inex24 gilt als gescheitert. Warum solche Plattformlösungen in der Industrieversicherung keinen Erfolg haben, erklärt Christian Diedrich, als Vorstand bei der Ergo verantwortlich für die Schaden- und Unfallversicherung, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Außerdem spricht er über die Schwierigkeiten bei der Digitalisierung und warum Cyberpolicen ein interessantes Produkt sind. Der 59-Jährige geht Ende des Jahres in den Ruhestand.

Umweltdaten werden gebündelt

30.05.2016 | 11:15 Uhr | Ilse Schlingensiepen

Indem Daten zu Umwelt und Gesundheit gebündelt werden, will Nordrhein-Westfalen einen besseren Überblick über die Belastung der Bevölkerung bekommen. Das Ganze ist Teil des Masterplans Umwelt und Gesundheit.

Der Systemwechsler

29.05.2016 | 19:30 Uhr | Jonas Tauber

Versicherungsmakler Steiniger nimmt nicht Provision, sondern Honorar von Kunden, die er berät. Das mache mehr Spaß: "Man ist nicht mehr der Dödel."

Rückversicherung und Run-off

29.05.2016 | 16:00 Uhr | Friederike Krieger

An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Cyber-Versicherung und die Abwicklung von Lebensversicherungsbeständen

Buberl und de Castries räumen die Axa auf

27.05.2016 | 13:30 Uhr | Anne-Christin Gröger

Der Abschied der französischen Axa aus dem britischen Lebensversicherungsgeschäft ist komplett. Nachdem sich der Konzern bereits in den vergangenen Wochen von seinem Offshore-Geschäft auf der Isle of Man sowie der Maklerplattform Elevate getrennt hatte, verkauft er jetzt noch die verbleibende Großbritannien-Tochter Sun Life an den Abwicklungsspezialisten Phoenix Group. Damit machen Noch-Chef Henri de Castries und sein Nachfolger Thomas Buberl den Versicherer klar für die Amtsübernahme im September. Außerdem stellte der Versicherer das neue Management-Team vor, das ab September mit Buberl zusammenarbeiten wird.


Seite 1 von 6
  • 1
  • 6