Aktuelles

Ergo: Rieß holt Unterstützung

30.09.2015 | 15:30 Uhr | Herbert Fromme

Ergo-Chef Markus Rieß holt sich Unterstützung für sein Umbauprogramm. Sebastian Rapsch vom Unternehmensberater Boston Consulting Group wird ab dem 1. Oktober 2015 als Leiter der Unternehmensentwicklung für Rieß arbeiten. Die beiden kennen sich gut – von zahlreichen Umbauprojekten bei der Allianz.

VHV kommt mit Telematik-Tarif

30.09.2015 | 14:30 Uhr | Jonas Tauber

Die VHV bietet ab sofort einen Telematik-Tarif im Privatkundengeschäft an. Wer vorsichtig fährt und auf sicheren Straßen sowie zu wenig unfallträchtigen Tageszeiten unterwegs ist, erhält einen Rabatt von maximal 30 Prozent – muss aber auch monatlich 6,99 Euro für die Technik und die Serviceleistungen wie Unfallmelder und Diebstahlschutz zahlen. Der Versicherer erhofft sich von der Technik weniger Unfälle.

Eickermann wird Vorstandsmitglied bei HDI Vertrieb

30.09.2015 | 11:45 Uhr | Nina Nöthling

Zum 1. Februar 2016 wechselt Norbert Eickermann von der Axa zur Talanx-Tochter HDI Vertrieb. Bei der Zurich übernimmt Frank Trapp den neuen Bereich Inforce Management. Außerdem wird Thomas Gebhardt Vorstandchef bei der Waldenburger Versicherung und Hans-Dieter Schäfer, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute, geht in den Ruhestand.

Raucht, Leute!

29.09.2015 | 14:15 Uhr | Anna Gentrup

Deutschland optimiert sich. Immer mehr Menschen werten ihre Körperfunktionen mit Fitnessarmbändern und Apps aus. Manche Versicherer wollen den Trend nutzen und tüfteln an Tarifen, die Kunden für Sport und vitaminreiche Einkäufe belohnen. Ihr Plan: die Gesundheitskosten senken und mithilfe der Fitness-Daten mehr über den Kunden erfahren. Wird also alles besser, wenn Couch-Potatoes Fastfood und Zigaretten verschmähen und stattdessen die Joggingschuhe schnüren? Nicht zwangsläufig. Mancher Versicherer erinnert sich gerne an die Zeiten des Marlboro-Cowboys.

Map-Report ändert Bewertungsschema

29.09.2015 | 13:00 Uhr | Anne-Christin Gröger

Der Branchendienst Map-Report hat sein aktuelles Ranking der Lebensversicherer veröffentlicht, die seit über 30 Jahren am deutschen Markt aktiv sind. Besonders gut abgeschnitten haben Debeka, Europa, HUK-Coburg und Cosmos. Sie erhielten die Bestbewertung „mmm“ im m-Rating. Da sich angesichts des Niedrigzinsumfeldes immer mehr Anbieter aus dem Geschäft mit der klassischen Lebensversicherung zurückziehen, hat der Dienst seine Bewertungskriterien angepasst.

Marsh: Eigene Cyber-Facility geplant

29.09.2015 | 12:30 Uhr | Herbert Fromme

Der Versicherungsmakler Marsh erlebt laut Geschäftsführer Georg Bräuchle eine “Welle von Anfragen und Abschlüssen” in der Cyberversicherung. Im November will das Unternehmen ein eigenes Bedingungswerk auf den Markt bringen und dann auch mit Versicherern über die Einrichtung einer Cyber-Facility verhandeln – bei der Marsh Risiken kleinerer Kunden bündelt und als Paket bei einem oder mehreren Versicherern unterbringt. Inzwischen zeichnen mehr als 15 Gesellschaften Cyberrisiken in Deutschland, das Prämienaufkommen werde rasant steigen, glaubt Marsh.

Wer haftet?

28.09.2015 | 18:45 Uhr | Friederike Krieger

Konzerne schließen Versicherungen ab für den Fall, dass ihre Vorstände oder Aussichtsräte fahrlässig große Schäden verursachen. Bei Volkswagen beträgt die vereinbarte Versicherungssumme eine halbe Milliarde Euro.

Zurich meldet US-Probleme und sagt RSA-Kauf ab

21.09.2015 | 12:00 Uhr | Herbert Fromme

Der Schweizer Versicherungskonzern Zurich muss die Reserven in der US-Haftpflichtversicherung deutlich erhöhen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Außerdem trifft die Explosionsserie im chinesischen Hafen Tianjin das Unternehmen mit rund 275 Mio. Dollar. Die geplante Übernahme des britischen Rivalen RSA hat Zurich abgesagt. Aktionäre hoffen jetzt wieder auf eine Sonderdividende, die das Unternehmen vor Aufnahme der Gespräche mit RSA in Aussicht gestellt hatte

PKV investiert in ihr Image

21.09.2015 | 11:45 Uhr | Ilse Schlingensiepen

Mit einer neuen Kampagne wollen die privaten Krankenversicherer (PKV) ihr Image aufpolieren und ihre gesellschaftliche Bedeutung unterstreichen. In Anzeigen und Filmen unterstreichen sie die Leistungen von Ärzten, Krankenschwestern und Vertretern anderer Gesundheitsberufe. Die Kampagne „Für unsere Gesundheit“ hat zwei Botschaften. Erstens: Das deutsche Gesundheitswesen ist nicht zuletzt dank der Menschen, die dort arbeiten, gut. Zweitens: Die PKV trägt ihren Teil dazu bei.

Auswirkungen des LVRG

20.09.2015 | 16:00 Uhr | Patrick Hagen

An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: SZ-Fachkonferenz zur betrieblichen Krankenversicherung und die Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten


Seite 1 von 5
  • 1
  • 5