Aktuelles

Solvency II in political storm as European stability watchdog warns on capital shortfall

31.07.2015 | 18:30 Uhr | Herbert Fromme und Michael Faulkner

Controversy as European Systemic Risk Board says method for valuing liabilities is 'too optimistic'

Generali gibt Gas beim Umbau

31.07.2015 | 02:15 Uhr | Herbert Fromme

Der italienische Generali-Konzern will schnell Tatsachen beim Umbau des deutschen Konzernteils schaffen. Schon in wenigen Tagen wird das Unternehmen auch formal die Beschlüsse für die Sitzverlegung und die Namensänderung der Generali Deutschland fassen. Dann sollen auch schon intensive Gespräche des Vorstands unter dem Vorsitzenden Giovanni Liverani mit den Betriebsräten über die anstehenden Veränderungen einschließlich Umzug und einen möglichen Arbeitsplatzabbau beginnen.

Verkehrte Welt in der Krankenversicherung

31.07.2015 | 02:15 Uhr | Herbert Fromme

Spricht man mit Branchenkennern, die sich mit dem Krankenversicherungssystem in den USA oder in anderen Ländern auskennen, erntet man leicht Kopfschütteln. Sie verstehen nicht, wie das deutsche System funktioniert – ein System, in dem die PKV-Gesellschaften nur sehr zögerlich ihre Marktmacht einsetzen und stattdessen stolz darauf sind, dass sie viel mehr für die gleiche Versorgung ihrer Kunden bezahlen als die gesetzlichen Kassen. Langfristig haltbar ist der Zustand nicht. Die Versicherten können das nicht mehr bezahlen.

Generali verdient gut im ersten Halbjahr

30.07.2015 | 14:30 Uhr | Patrick Hagen

Der italienische Versicherer Generali konnte seinen Gewinn im ersten Halbjahr deutlich steigern. Das will Konzernchef Mario Greco fortsetzen. Im vollen Jahr will er deutlich mehr verdienen als 2014. In Deutschland, wo der Versicherer gerade einen Großumbau des Geschäfts eingeleitet hat, konnte die Gruppe in der Lebensversicherung wieder wachsen.

Solvabilitätsquote im Schnitt stabil

30.07.2015 | 14:00 Uhr | Jonas Tauber

Die durchschnittliche Solvabilitätsquote der Lebensversicherer ist 2014 stabil geblieben, zwischen den einzelnen Anbietern gab es aber teils starke Unterschiede. Die Mecklenburgische Lebensversicherung wies laut dem aktuellen Map-Report mit 283 Prozent die höchste Solvency I-Quote auf, am anderen Ende der Rangliste steht die Aachen Münchener mit 123,6 Prozent. In dieser Form war das der letzte Quoten-Vergleich des Map-Reports, da sich mit der Einführung von Solvency II ab 2016 die Regeln deutlich ändern.

Lebensgeschäft beflügelt Swiss Re

30.07.2015 | 13:00 Uhr | Friederike Krieger

Dank eines starken Lebens- und Krankenrückversicherungsgeschäfts hat der Rückversicherer Swiss Re im ersten Halbjahr 2015 beim Gewinn leicht zulegt. Im Sachrückversicherungsgeschäft hinterließen Preisrückgänge, eine Zunahme der von Menschen verursachten Unglücke und eine höhere Steuerbelastung ihre Spuren. Zukäufe kann sich der Rückversicherer eher in der Industrieversicherung als im Kerngeschäft Rückversicherung vorstellen.

Talanx Deutschland: Radikaler Umbau

30.07.2015 | 02:15 Uhr | Herbert Fromme und Jonas Tauber

Die Talanx baut ihr deutsches Lebensversicherungsgeschäft radikal um. In unserem Health Check befassen wir uns mit der gesamten Talanx Deutschland, die mit Firmen und Privatkunden im einheimischen Markt Geschäfte macht. Den Talanx Konzern, zu dem auch die Industrie- und Rückversicherer HDI Industrie und Hannover Rück gehören, haben wir bereits analysiert. Unser Fazit: Talanx Deutschland ist in einer wirklich komplizierten Lage, die durch die weitreichenden Änderungen nicht einfacher wird.

Böse Überraschung

29.07.2015 | 17:15 Uhr | Friederike Krieger

Wenn Reisende nach der Rückkehr in die eigenen vier Wände feststellen müssen, dass das Aquarium leckgeschlagen ist, ein Einbrecher das Haus ausgeräumt oder die Nachbarin beim Blumengießen versehentlich Wasser in die teure Stereoanlage geschüttet hat, ist die Entspannung schnell verpufft. Nicht in jedem Fall ersetzen Versicherungen den entstandenen Schaden.

Solvency II: BaFin sieht Lebensversicherer auf Kurs

29.07.2015 | 02:45 Uhr | Friederike Krieger

Die deutschen Lebensversicherer werden trotz deutlich gesunkener Zinsen die Umstellung auf die EU-Eigenkapitalregeln Solvency II bewältigen können. Davon geht die Finanzaufsicht BaFin nach Auswertung der zweiten „Vollerhebung Leben“ aus. Demnach verfügt wie schon bei der ersten Untersuchung nur eine einstellige Zahl an Versicherern nicht über genügend Eigenmittel. Ohne Erleichterungen wären allerdings mehr Gesellschaften durchgefallen als beim ersten Durchlauf.

US-Krankenversicherer: Anthem kauft Cigna

27.07.2015 | 13:00 Uhr | Friederike Krieger

Der US-Krankenversicherer Anthem will den Konkurrenten Cigna für 54,2 Mrd. Dollar übernehmen. Dadurch würde ein neuer Marktführer entstehen, vor dem derzeitigen Platzhirschen United Health. Experten bezweifeln allerdings, dass die Aufsichtsbehörden ihren Segen für den Zukauf geben. Befeuert durch die US-Gesundheitsreform zeichnet sich auf dem US-Krankenversicherungsmarkt eine Konzentration ab. Statt fünf könnte es bald nur noch drei große Gesellschaften geben.


Seite 1 von 6
  • 1
  • 6