Aktuelles

Forderungen an die Politik

29.03.2015 | 04:15 Uhr | Patrick Hagen

An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Wüstenrot & Württembergische-Pressekonferenz und die Sorgen der Lebensversicherer

Mehr Transparenz, bitte

27.03.2015 | 02:45 Uhr | Herbert Fromme

Die Katastrophe um den Airbus 320 der Germanwings hat zu großen Verunsicherungen geführt. Eine andere Öffentlichkeitsarbeit der Lufthansa, der betroffenen Versicherer und der gesamten Assekuranz hätte dazu beitragen können, manche Irritationen und Falschinformationen zu vermeiden. Aber gerade die Industrie-, Transport- und Luftfahrtversicherer beharren auf einer Geheimniskrämerei, die in Zeiten des Internets lange überholt ist.

Germanwings: Schäden auch bei Suizid gedeckt

27.03.2015 | 02:15 Uhr | Herbert Fromme

Der grausame Hintergrund des Absturzes des Germanwings-Fluges 4U 9525 ändert nur wenig an dem Millionenschaden, der auf die Versicherer unter Führung der Allianz zukommt. Denn die Haftpflichtversicherer der Lufthansa müssen in jedem Fall zahlen. Aber der mögliche Suizid des Co-Piloten könnte dafür sorgen, dass die Versicherer auf Änderungen an den Systemen drängen, mit denen Cockpit-Türen gegen das Eindringen aus der Fluggastkabine geschützt sind, heißt es bei Branchenexperten. Außerdem werden die Versicherer wohl auf der Zweipersonen-Regel für Cockpit-Anwesenheit bestehen.

Lohrmanns Verunsicherung LXXXV

27.03.2015 | 02:15 Uhr | Konrad Lohrmann

An dieser Stelle nimmt sich unser Zeichner Konrad Lohrmann jeden Freitag ein Thema aus der Branche vor. Heute: HDI beerdigt den Markennamen Gerling.

Marktwächter der Verbraucherzentralen gestartet

26.03.2015 | 02:30 Uhr | Jonas Tauber

Mithilfe sogenannter Marktwächter will die Bundesregierung Finanzdienstleistern und Online-Händlern stärker auf die Finger schauen. Jetzt sind die bei den Verbraucherzentralen angesiedelten Projekte gestartet. Die Wächter sollen Informationen der bundesweit 16 Verbraucherzentralen bündeln. Erkennen sie strukturelle Missstände, geben sie ihre Erkenntnisse an Aufsichtsbehörden wie die BaFin und die Bundesnetzagentur weiter. In einem ersten Schritt will der Finanzmarktwächter Standmitteilungen der Lebensversicherer unter die Lupe nehmen.

Appell für eine schlankere Qualitätssicherung

26.03.2015 | 02:30 Uhr | Ilse Schlingensiepen

Qualitätssicherung soll praktikabel, effizient und justiziabel sein. Dafür müsse sie schlanker und zielorientierter werden. Dafür appellierte der Leiter des im Aufbau befindlichen Instituts für Qualitätssicherung auf dem "Gesundheitskongress des Westens".

Generali-Chef will Erleichterung bei Zinszusatzreserve

26.03.2015 | 02:30 Uhr | Patrick Hagen und Herbert Fromme

Die Zinszusatzreserve zur Sicherung von Altgarantien in der Lebensversicherung hat sich nach Ansicht der Generali zu einer Bedrohung für die Branche entwickelt. Einzelne Gesellschaften könnten die Mittel für die Reserve ohne Änderungen nicht mehr lange stellen, warnte der scheidende Generali-Chef Dietmar Meister. Meister wird ab dem 1. April von Giovanni Liverani abgelöst. Zum anstehenden Großumbau bei der Generali und dem möglichen Wechsel von Holding-Vorstand Christoph Schmallenbach an die Spitze der Tochter Aachen Münchener wollte Meister nichts sagen.

Punkte sammeln

26.03.2015 | 02:30 Uhr | Herbert Fromme und Patrick Hagen

Die Generali macht 2016 ernst mit Tarifen für eine gesunde Lebensweise. Dazu wird mit Supermärkten, Fitnessstudios und anderen verhandelt. Die Kunden können dann etwa für Bio-Einkäufe oder Sport belohnt werden.

Basler wird im Industriegeschäft vorsichtig

26.03.2015 | 02:00 Uhr | Friederike Krieger

Die zur Schweizer Baloise gehörenden Basler Versicherungen in Deutschland haben sich aus unprofitablen Bereichen der Industrieversicherung wie dem Flottengeschäft zurückgezogen. Dieser Schritt und ein rückläufiges Lebengeschäft haben die Prämieneinnahmen im vergangenen Jahr sinken lassen. Auch der Gewinn war wegen einer hohen Großschadenbelastung und Aufwendungen für die Restrukturierung der deutschen Geschäftseinheit rückläufig.

Durch Obsteinkauf PKV-Kosten senken

26.03.2015 | 01:15 Uhr | Herbert Fromme

Generali-Vorstand Christoph Schmallenbach hat erstmals Einzelheiten der neuen Tarife vorgestellt, die das Unternehmen 2016 vorlegen will und in denen zum ersten Mal die Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen Gesundheitsnetz-Anbieter Vitality zum Tragen kommt. Wer fit ist, Sport treibt sowie Obst und andere gesunde Lebensmittel einkauft, bekommt Punkte – die sich in Boni und anderen Vergünstigungen niederschlagen.


Seite 1 von 7
  • 1
  • 7