Aktuelles

Swiss Re verdient trotz Tianjin gut

29.10.2015 | 12:15 Uhr | Friederike Krieger

Der Rückversicherer Swiss Re muss 250 Mio. Dollar für die Explosion im chinesischen Hafen Tianjin zahlen. Trotzdem konnte der Konzern seinen Gewinn in den ersten neun Monaten kräftig steigern. Geholfen haben geringe Naturkatastrophenschäden, Reserveauflösungen und ein gutes Ergebnis in der Lebens- und Krankenrückversicherung. Künftig will der Rückversicherer alle Unternehmensbereiche, die Lebensversicherungsbestände verwalten, in der Geschäftseinheit Swiss Re Life Capital AG zusammenfassen.

Gesucht ist der Kümmerer vor Ort

29.10.2015 | 06:00 Uhr | Jonas Tauber

Das Präventionsgesetz allein bringt noch keinen Fortschritt: Nötig ist die Verzahnung der Arbeit von Ärzten und Kinder- und Jugendhilfe. Auch bei der Prävention in Lebenswelten gilt: Allein die Krankenkassen werden es nicht richten.

"Dieses Gesetz belastet die Vertragsärzte"

29.10.2015 | 04:45 Uhr | Ilse Schlingensiepen

Als Folge der Klinikreform wird die ambulante Versorgung geschwächt, beklagt KVWL-Vorstand Dr. Wolfgang-Axel Dryden. Ob Investitionsfonds oder Portalpraxen: Die Kliniklobby habe ganze Arbeit geleistet.

Geheimsache Lebensversicherung

28.10.2015 | 18:45 Uhr | Friederike Krieger

Es ist nicht einfach abzuschätzen, was eine Lebens- oder Rentenversicherung wirklich abwirft. Ein Überblick über die größten Tücken.

Deutscher Cyber-Markt wächst stärker

28.10.2015 | 18:00 Uhr | Patrick Hagen

Nach einem langen und langsamen Start beobachten Makler immer mehr Abschlüsse in der Cyber-Versicherung. Spezialmakler Sven Erichsen sieht die Sparte auf dem Weg zu einem stark wachsenden Markt. Insgesamt gibt es schon rund 600 Abschlüsse, von denen die meisten aus diesem Jahr stammen, sagte er auf der Vermittlermesse DKM.

IDD: Provisionsoffenlegung weiterhin möglich

28.10.2015 | 16:00 Uhr | Patrick Hagen

Als sich Ende Juni 2015 die EU-Mitgliedsstaaten, das Europaparlament und die EU-Kommission auf einen Kompromiss zur Vermittlerrichtlinie IDD einigten, jubelten die Vermittler. Die Einigung sah weder ein Provisionsverbot noch eine Offenlegung der Provisionen vor. Doch die Branche solle sich nicht zu früh freuen, warnt Hans-Georg Jenssen vom Verband Deutscher Versicherungsmakler. Die Themen könnten bei der Umsetzung in deutsches Recht wieder in die Diskussion geraten.

DKM: Branchengrößen geben sich optimistisch

28.10.2015 | 14:00 Uhr | Patrick Hagen

Es gibt Veränderungen, aber die Versicherungsbranche kommt damit zurecht. Das war der Eindruck, den die Elefantenrunde – eine Podiumsdiskussion von Vorstandschefs – bei der diesjährigen Messe DKM in Dortmund vermittelte. Allianz, Axa, Ideal und Nürnberger waren mit ihren Chefs oder Deutschlandchefs vertreten. Die Digitalisierung sei eine Chance, die Lebensversicherung sei sicher und Vertriebler brauche man auch in Zukunft, so die Kernbotschaften.

Makler suchen Direktanschluss

28.10.2015 | 12:00 Uhr | Herbert Fromme

Die Versicherungsmakler setzen große Hoffnungen in die neuen Standards des Brancheninstituts für Prozessoptimierung, um den Service für ihre Kunden zu verbessern. Allerdings sind dafür hohe Investitionen nötig, glaubt Andreas Vollmer vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (Bild). Am Rande der Vermittlermesse DKM in Dortmund nannte der Verband Einzelheiten zu seiner Klage gegen das Vergleichsportal Check24. Die DKM ist 2015 ähnlich groß wie 2014, sagte Veranstalter Dieter Knörrer.

Hilfe für Helfer

27.10.2015 | 18:45 Uhr | Nina Nöthling

Wer ehrenamtlich Flüchtlinge unterstützt, ist oft versichert - das hängt aber letztlich auch von der jeweiligen Organisation ab.

Netta: „Ein neuer Managertypus wird gesucht“

27.10.2015 | 14:00 Uhr | Herbert Fromme

Christoph Netta, Managing Partner bei der Münchener Firma Heads!, gehört zu den bekanntesten Headhuntern in der Versicherungsbranche. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor erklärt Netta, warum die Unternehmen angesichts der Digitalisierung einen neuen Managertyp suchen, wie schwer sie sich mit dem dringend benötigten Umbau ihrer Führungskultur tun, warum der Chief Operating Officer (COO) immer wichtiger wird und warum sich das Leitbild des Vertriebschefs gerade zwei Mal gewandelt hat. Netta sagt auch, welchen Hauptfehler aufstiegswillige Manager in der zweiten Reihe machen können – und Vorstände, die in ihrem Job alt werden wollen.


Seite 1 von 8
  • 1
  • 8