Aktuelles

MH17: Umleitung hätte 66 Dollar pro Passagier gekostet

21.07.2014 | 13:00 Uhr | Herbert Fromme

Um die Flugroute des Fluges MH17 der Malaysia Airlines ist ein Streit entbrannt. Kritiker werfen der Fluggesellschaft vor, aus Kostengründen den Flug nicht umgeleitet zu haben. Malaysia Airlines und die Regierung des Landes wehren sich. Die Luftfahrtversicherer müssen mit einem Schaden von 500 Mio. Euro oder mehr rechnen.

Cyberrisiken: Alter Wein in neuen (Daten-)Schläuchen?

21.07.2014 | 12:30 Uhr | Mark Wilhelm

Die Versicherungswirtschaft hat ein neues Thema: „Cyberrisiko“. Doch sind die damit gemeinten Risiken tatsächlich so neu, wie die Diskussionsteilnehmer häufig behaupten? Oder soll mit der Aufregung nur kaschiert werden, dass alle Seiten eine Entwicklung verschlafen haben?

Blick auf die Rückversicherer

20.07.2014 | 08:30 Uhr | Patrick Hagen

Was die Woche bringt: An dieser Stelle nehmen wir die Themen der kommenden Woche in den Blick und stellen wichtige Branchentermine vor. Dieses Mal: Nikolaus von Bomhard lädt zum Gespräch.

Betreutes Twittern

18.07.2014 | 13:30 Uhr | Herbert Fromme

Herbert Frommes Kolumne: Unternehmensleitungen werden bombardiert mit guten Ratschlägen, wie sie ihr Unternehmen in sozialen Netzwerken positionieren sollen. Die Ratschläge sind oft gut, aber immer teuer und in ihrer Wirkung schwer zu beurteilen. In der heutigen Umwelt sollte jeder Top-Manager ganz persönlich Erfahrungen mit sozialen Netzwerken machen – und das nicht den Nerds in der hauseigenen IT überlassen.

“Cyber wird derzeit irrsinnig gehypt”

18.07.2014 | 13:00 Uhr | Friederike Krieger

Thomas Abel, geschäftsführender Gesellschafter der Funk-Gruppe, erklärt im Interview mit dem Versicherungsmonitor, warum er die Aufregung um das Thema Cyber für übertrieben hält und spricht über die Folgen, die ein weiterer Prämienabrieb bei Haftpflichtdeckungen im Heilwesenbereich hätte.

Ergo will die Kosten weiter senken

18.07.2014 | 12:30 Uhr | Herbert Fromme

Der zur Munich Re gehörende Ergo-Konzern will bis Ende 2019 rund 260 Mio. Euro Kosten einsparen und 1.300 Stellen abbauen. Das meldet das „Manager Magazin“. Die Prämieneinnahmen will der Konzern danach von 18 Mrd. Euro auf 20 Mrd. Euro steigern, den Gewinn von 436 Mio. Euro auf 580 Mio. Euro. In Unternehmenskreisen spielt man die Nachricht herunter: Der jährliche Abbau von 200 Stellen durch Fluktuation sei lange bekannt.

Lütke-Bornefeld an der Spitze des VHV-Aufsichtsrats

17.07.2014 | 12:30 Uhr | Herbert Fromme

Peter Lütke-Bornefeld, bis 2009 Chef der Kölnischen Rück/Gen Re, steht künftig an der Spitze des Aufsichtsrats der Versicherungsgruppe VHV in Hannover. In der Branche heißt es, Lütke-Bornefeld werde die Position solange ausüben, bis der heutige Vorstandsvorsitzende Uwe Reuter aus der aktiven Managementtätigkeit ausscheidet und selbst den Vorsitz des Aufsichtsgremiums übernimmt.

BGH: Keine Rückabwicklung beim Policenmodell

16.07.2014 | 15:30 Uhr | Friederike Krieger

Kunden, die Lebensversicherungen nach dem umstrittenen Policenmodell abgeschlossen haben, steht kein Anspruch auf Rückabwicklung zu. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Rechtsfrage landet damit nicht erneut beim Europäischen Gerichtshof – zu Unrecht, glauben Verbraucherschützer.

Ärztenetze als Lückenfüller

16.07.2014 | 14:00 Uhr | Ilse Schlingensiepen

In Westfalen-Lippe sieht die KV Ärztenetze immer öfter als Feuerwehr für Versorgungslücken. Doch vor allem kann die Arbeit im Netz die Versorgungsqualität erhöhen und die beteiligten Ärzte entlasten, glaubt die KV.

KVNo kappt DMP-Pauschale

16.07.2014 | 13:00 Uhr | Ilse Schlingensiepen

In Nordrhein haben sich KV und gesetzliche Kostenträger auf Änderungen bei der Vergütung in den DMP verständigt. Dabei geht es um eine Entlastung der Krankenkassen - zum Ärger mancher Ärzte.


Seite 1 von 3
  • 1
  • 3